Artikel 1 - 24 von 47

Seiten

Turntable – bewährte Technik mit dem echten Analog-Feeling Das klassische Vinyl zeichnet sich nach wie vor bei der Wiedergabe durch einen ganz eigenen Klang und beeindruckende Klangdynamik aus. So verwundert es nicht, dass auch heute noch gute Plattenspieler im Club, im Tonstudio oder aber auch daheim hoch geschätzt werden. Dabei weichen die Modelle funktionell und qualitativ mitunter stark voneinander ab, was bei der Kaufentscheidung zu berücksichtigen ist. Zu unterscheiden ist beispielsweise zwischen Riemenantrieb und Direktantrieb. Dem reinen Musikhörer genügt oft ein riemengetrieber Plattenspieler. Mehr Antriebskraft bieten Direktantriebe. Für DJs ist das Weiterdrehen des Tellers während des Direkteingriffs ein essentielles Feature, das nur durch einen ausreichend kräftigen Motor mit hohem Drehmoment gewährleistet werden kann. DJ-Plattenspieler werden in den meisten Fällen mit S-förmigem Tonarm ausgeliefert. Allerdings gibt es auch gerade Varianten. Man sagt dem geraden Tonarm oft eine bessere Spurtreue, dem S-Tonarm durch die Geometrie eine Schonwirkung der wertvollen Vinyls nach. Da aber die Gesamtabstimmung passen muss, ist eine pauschale Aussage unmöglich. Eine Bauchentscheidung des Vinyl-geneigten DJs zu einem System ist an der Stelle vollkommen legitim. Essentielle Features für einen DJ-Turntable sind die Pitch-Funktion (Geschwindigkeitsregelung) sowie die Möglichkeit, zwischen 33 ½, 45 und manchmal auch 78 Umdrehungen pro Minuten umschalten zu können. Per Headshell sind verschiedene Tonabnehmer installierbar. Weitere Ausstattungsmerkmale wie beispielsweise Quartz-Lock sind als optional anzusehen. Mit unterschiedlichsten Modellen von Vestax, Reloop oder Stanton, einer Auswahl hochwertiger Systemträger und Nadeln sowie umfangreichem Zubehör ist unser Shop eine wahre Fundgrube für Vinyl-Liebhaber. Einfach mal unter DJ-Turntables & Co reinschnuppern!