Korg minilogue

Korg minilogue

Artikelnummer: DJ10862
599,00 € *
2% Vorkasse Skonto -11,98 € 587,02 €*

0% Finanzierung bis zu 12 Monate
ab 49,92 €* monatlich***

Ratenkauf bis zu 72 Monate
ab 10,67 €* monatlich***

andere Laufzeiten und 0% Finanzierung

inkl. 19% USt., versandfreie Lieferung

Lieferzeit: 40 - 41 Werktage **

Verfügbar ab: 12.01.2017 (Vorbestellung möglich)
Stk
Dieser Artikel ist auch in folgenden Sets erhältlich

Videos

Beschreibung

Korg minilogue, der innovativ programmierbare, polyphone Analog-Synthesizer mit 37er-Tastatur

Mit neu entwickelten analogen Synthesizerschaltungen präsentiert sich der minilogue als voll programmierbarer polyphoner Synthesizer zum Schnäppchenpreis - da muss man als Musiker einfach "Ja bitte" sagen! Mit dem minilogue lassen sich herrlich fette Sounds erzielen, die nur mit einer analogen Klangerzeugung möglich sind.
Falls die Ideen nicht spontan aus Ihnen hervorsprudeln, können Sie Ihrer Inspiration mit dem polyphonen Step- und Motion-Sequenzer, dem von einem Bandecho inspirierten Delay-Effekt, unzähligen Funktionen für die Klangverbiegung und Filteroptionen auf die Sprünge helfen. Bei Bedarf zeigt die Oszilloskopfunktion die jeweils erzeugte Wellenform im Display an.
Fest steht jedenfalls, dass der Spaßfaktor und die Leistungsfähigkeit des minilogue kaum noch zu überbieten sind. Nennen wir ihn daher einfach den Beginn einer neuen Analog-Generation für Musiker aller Couleur.

Durch und durch analoger Sound
Die verwendeten Synthesizerschaltungen wurden extra für den minilogue entwickelt und heben sich deutlich von der grauen Masse ab. Erstmals in diesem Segment ist die Klangerzeugung nämlich vierstimmig polyphon und kann intuitiv programmiert und beeinflusst werden. Sowohl live als auch im Studio wird sich der minilogue ein ums andere Mal als analoger Retter in der Not erweisen, um den Songs mit fetten Synthiparts das Sahnehäubchen aufzusetzen.

Klassischer Aufbau
Der Aufbau erfüllt alle diesbezüglichen Anforderungen: 2x VCO, 1x VCF, 2x EG, 1x VCA und 1x LFO. Der Obertongehalt der im minilogue verbauten Oszillatoren kann ausgiebig variiert werden, damit jeder Sound wie aus dem Ei gepellt wirkt.
Selbstverständlich bietet der minilogue auch die obligatorischen Modulationsmöglichkeiten wie Cross Modulation, Oscillator Sync und Ringmodulation sowie einen Delay-Effekt mit Hochpassfilter. Wie alle legendären Analog-Synthesizer bringt der minilogue flexible Programmiermöglichkeiten und eine breite Sound-Palette an den Start.

Polyphonie und Presets - Perfekt
Im Gegensatz zu anderen Analog-Synthis in seiner Preisklasse bietet der minilogue eindrucksvolle 200 Speicherplätze. In den Werks-Presets finden Sie bereits eine eminent brauchbare Auswahl fetter Bässe, breiter Pad-Sounds, durchsetzungsfähiger Solo-Sounds und jede Menge Atmo-Klänge. Und keine Panik, wenn Sie nicht mit einem Analog-Synthi groß geworden sind - heutzutage erstellen viele Musiker ihre Sounds durch Anwandeln eines ähnlichen Klangs.
Es lohnt sich aber dennoch, einfach mal zu experimentieren - wenn Ihnen die Ergebnisse gefallen, können Sie sie in den 200 Speichern des minilogue sichern. Ab Werk stehen 100 Sounds zur Verfügung, die überschrieben werden können. Wenn Sie das lieber nicht tun, wählen Sie einfach einen der 100 noch freien Speicherplätze für Ihre eigenen Kreationen. Die Speicher enthalten auch jeweils eine Step-Sequenz und die Delay-Einstellungen.

Voice-Modi
Mit den Voice-Modi legt man fest, wie die 4 Polyphoniestimmen verwendet werden: Zum Spielen vierstimmiger Akkorde, als Layer für megafette Bass-und Solo-Sounds, für oktavierte Bassexplosionen oder für gestaffelte Notensalven.

8 Voice-Modi
  • POLY    Erlaubt das Spielen vierstimmiger Akkorde
  • DUO    Zwei Polyphoniestimmen im Unisono-Betrieb
  • UNISON    Alle vier Polyphoniestimmen im Unisono-Betrieb
  • MONO    Monophone Parts mit Suboszillator
  • CHORD    Spielen automatischer Akkorde
  • DELAY    Die Stimmen 2~4 werden nach der 1. Stimme verzögert ausgegeben (Staffelung)
  • ARP    Arpeggiophrasen von bis zu vier Stimmen
  • SIDE CHAIN    Beim Spielen einer weiteren Note wird die Lautstärke der vorigen abgesenkt (Ducking)

Step-Sequenzer mit 16 Schritten
Mit dem intuitiv bedienbaren Step-Sequenzer lassen sich nicht nur Phrasen, sondern auch bis zu 16 Einstellungsänderungen programmieren.
Der minilogue unterstützt sowohl Echtzeitaufzeichnungen mit Overdubs als auch die Schritt-für-Schritt-Programmierung komplexer Phrasen, die garantiert Leben in die Bude bringen.

Oszilloskop für die visuelle Wellenformdarstellung
Während der Sound-Verbiegung zeigt das OLED-Display die sich daraus ergebende Wellenform an.
Das hilft Ihnen nicht nur dabei, die Wirkung der einzelnen Parameter zu begreifen, sondern hat auch durchaus Unterhaltungswert. Jedenfalls gab es das auf einem Analog-Synthesizer noch nie.

Nahezu Unkaputtbar
Das formschöne sandgestrahlte Bedienfeld aus 2mm dicken Aluminium, die Potis mit Metallachsen, die im Chassis verankerten Potigehäuse und die Regler mit Gummibeschichtung verleihen dem minilogue einen wertigen und robusten Look.

Synchronisation mit Groove-Maschinen
Außer MIDI-Buchsen bietet der minilogue SYNC-Anschlüsse für die Verbindung mit anderen Groove-Maschinen von Korg wie der volca- oder electribe-Serie bzw. einem SQ-1. So sind Sie sicher, dass alle Phrasen und Parts perfekt im Gleichschritt grooven.

Spezifikation

Tastatur
  • 37 anschlagdynamische Minitasten

Klangerzeugung
  • Analog-Synthese

Polyphonie
  • 4 Stimmen

Speicher
  • 200 Programs (100 ab Werk/100 Anwenderspeicher)
  • Die Speicher enthalten auch den Voice-Modus und die Sequenzdaten
  • Vormerken von bis zu 8 Favoriten

Voice-Modi
  • 8 Modi (Poly, Duo, Unison, Mono, Chord, Delay, Arp, Side Chain)
  • Mit VOICE MODE DEPTH können mehrere Parameter je Modus beeinflusst werden

Wichtigste Syntheseparameter
  • VCO1: Octave, Wave (Saw, Triangle, Square), Pitch, Shape
  • VCO2: Octave, Wave (Saw, Triangle, Square), Pitch, Shape
  • VCO2 MODULATION: Cross Mod Depth, Pitch EG Int, Sync, Ring
  • MIXER: VCO1, VCO2, Noise
  • FILTER: Cutoff, Resonance, EG Int, Filter Type (2 oder 4 Pole), Keytrack, Velocity
  • AMP EG: Attack, Decay, Sustain, Release
  • EG: Attack, Decay, Sustain, Release
  • LFO: Wave (Saw, Triangle, Square), EG Mod (Int, Rate, Off), Rate, Int, Target (Pitch, Shape, Cutoff)
  • DELAY: Hi Pass Cutoff, Time, Feedback, Output Routing (Post Filter, Pre Filter, Bypass)

Sequenzer
  • Polyphoner 16-Schritt-Sequenzer
  • Motion-Sequenzen können bis zu 4 Parameter beeinflussen

Bedienelemente
  • 41 Bedienelemente für den Direktzugriff auf die fest zugeordneten Parameter
  • Ein Schieberegler kann bei Bedarf mehrere Parameter gleichzeitig beeinflussen

Display
  • OLED-Oszilloskop für die Echtzeitanzeige der Wellenformänderungen

Anschlüsse
  • Kopfhörer (6,3mm-Stereoklinkenbuchse)
  • Output (6,3mm-Klinke, mono)
  • Audio In (6,3mm-Klinke, mono)
  • Sync In (3,5mm-Miniklinke, mono)
  • Sync Out (3,5mm-Miniklinke, mono)
  • MIDI In
  • MIDI Out
  • USB Typ B

Stromversorgung
  • Netzteil (DC9V) KA350

Leistungsaufnahme
  • 10W

Abmessungen (B x T x H)
  • 500 x 300 x 85 mm

Gewicht
  • 2,8kg

Lieferumfang
  • Netzteil

* Alle erwähnten Firmen- und Produktnamen sind Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen der betreffenden Eigentümer.
* Änderungen der technischen Daten und Optik ohne vorherige Ankündigung vorbehalten.

Kategorie Produktkatalog
DRUM MACHINE & SYNTHESIZER

Downloads
Bedienungsanleitung

  • es wurden leider keine passenden Artikel gefunden.
  • .

    Preis:
    ( € pro )
    Preis:
    ( € pro )
    Hersteller:
    Artnr:
    EAN:
    HAN:
    Beschreibung:

News

leider keine Treffer in den News

Kategorie

leider keine Treffer in den Kategorien

Hersteller

leider keine Treffer in den Herstellern

CMS

leider keine Treffer im CMS