DRAHTLOSE ÜBERTRAGUNG

Drahtlose Audio-Übertragung per WLAN & Bluetooth im 2,4 GHz-Band - ungemein praktisch

Im Bereich der Veranstaltungstechnik finden sich immer wieder Anlässe, Funk statt eines Kabels zur Musik- und Sprachübertragung einzusetzen.

Wer will schon im frisch renovierten Restaurant die Wand aufstemmen, nur weil man nicht bedacht hat, dass es vielleicht in der gegenüberliegenden Ecke nochmal ein Lautsprecher für die Beschallung hätte mehr sein dürfen?
Oder wie steht es mit der Miet-Location, wo jeder eine andere Vorstellung davon hat, wie DJ oder Band zu platzieren sind?
Ob nun diese Sonderfälle oder der provisorisch hergerichtete Konferenzraum, die Lösung liegt in jedem Fall in einer drahtlosen Audioübertragung.

Neu sind solche Systeme nicht, doch frühere Techniken wie analoge Modulation auf dem Infrarot-Weg bzw. per Funk im 433- oder 866 MHz-Bereich zu übertragen galten zurecht als unter ungünstigen Bedingungen störungsbehaftet.
Moderne Geräte arbeiten üblicherweise digital im 2,4GHz-Band oftmals auf Bluetooth oder W-LAN Basis. Techniken wie Frequenzhopping für störungsfreie Übertragung auch bei Mehrfachnutzung des Frequenzbandes sind dabei bereits im Standard vorgesehen.

Von den einfachen Lösungen für den Heimbereich hebt sich das Profi-Equipment wie beispielsweise die Denon Solution-Serie aber auch die Sender und Empfänger von WorkPro deutlich ab.
Externe, verstellbare Antennen sorgen für maximale Reichweite innerhalb der jeweiligen Standards, oftmals symmetrische XLR-Ausgänge und Eingänge wirken magnetischen Störeinstreuungen entgegen.

Entscheidet man sich für ein System zur drahtlosen Audio-Übertragung, besteht die Auswahl zwischen einem Empfänger, welcher mit vorhandenem Equipment wie dem Smartphone oder Tablet angesteuert werden kann (Bluetooth / Airplay, UPnP und DNLA via W-LAN) oder einer Transmitter / Receiver - Kombination.
Letztere ist insbesondere dann gefragt, wenn das Audiosignal von nicht wireless-fähigen Geräten, z.B. dem Mischpult oder Keyboard des Alleinunterhalters oder einem MP3 / CD / USB Medien-Player übertragen werden soll.
In der Regel sind mehrere Empfänger mit einem Sender koppelbar, so dass bei größeren Entfernungen untereinander z.B. jeder angesteuerte Aktiv-Lautsprecher einen eigenen Empfänger erhalten kann.

Zudem gibt es noch die ein- oder andere Sonderversion eines Empfängers, z.B. mit integriertem Verstärker.

Wer auf Kabel verzichten will findet in den von uns vertriebenen Funk-Audio-Systemen zuverlässige Helfer.

  • es wurden leider keine passenden Artikel gefunden.
  • .

    Preis:
    Preis:
    ( € pro )
    Hersteller:
    Artnr:
    EAN:
    HAN:
    Beschreibung:

News

leider keine Treffer in den News

Kategorie

leider keine Treffer in den Kategorien

Hersteller

leider keine Treffer in den Herstellern

CMS

leider keine Treffer im CMS