SPIEGELKUGEL

Spiegelkugel - Kleine Kugel, große Wirkung

Die altbekannte Diskokugel ist seit jeher in vielen Clubs, Bars und Discotheken, gleichermaßen aber auch in Jugendzimmern oder im Partykeller anzutreffen.

Hunderte oder gar tausende Reflektoren werfen dabei einfallendes Licht zurück und erzeugen dabei das charakteristische, faszinierende Lichterspiel. Dazu besteht eine Spiegelkugel meist aus einem stabilen Schaumkunststoff-Kern, auf den kleine Glas- oder Metallspiegel aufgeklebt werden, um darauf treffendes Licht zu reflektieren.

Als Lichtquellen werden oft Punktstrahler verwendet, in der ursprünglichen Variante üblicherweise einfarbig mit einem davorgesetzten Pinspot-Motor-Farbwechsler. Doch längst haben moderne Multicolor-LED-Strahler den Klassiker abgelöst.

Zum effektvollen Ergebnis trägt auch die Drehung des Discoballs selber bei. Dazu werden spezielle Getriebemotoren im zur Installation geeigneten Gehäuse verwendet.

Größere Spiegelkugelmotoren verfügen zudem über das Äquivalent der vorgeschriebenen Sicherheitsöse von Diskokugeln. So kommt auch die Unfallverhütung nicht zu kurz.

Wer eine flachere Installation bevorzugt, auf den Sternen-Effekt aber nicht verzichten möchte, ist mit einer Halbspiegelkugel bestens beraten. Diese Lösung, die zudem in der Regel bereits über einen Motor verfügt, lässt sich in sehr geringem Abstand unter der Decke anbringen.

Was in der kleinen Variante eine nette Geschenkidee ist eignet sich ein paar Nummern größer auch als solider Zentraleffekt !
  • es wurden leider keine passenden Artikel gefunden.
  • .

    Preis:
    ( € pro )
    Preis:
    ( € pro )
    Hersteller:
    Artnr:
    EAN:
    HAN:
    Beschreibung:

News

leider keine Treffer in den News

Kategorie

leider keine Treffer in den Kategorien

Hersteller

leider keine Treffer in den Herstellern

CMS

leider keine Treffer im CMS