Korg volca mix + volca beats + volca nubass Bundle

Artikelnummer: DJ14013

384,00 € *

inkl. MwSt.

2% Vorkasse Skonto -7,68 € 376,32 €* inkl. MwSt.
5% Rabatt für alle Girocard und BAR-Zahler vor Ort -19,20 € 364,80 €* inkl. MwSt.
0% Finanzierung oder Ratenkauf

0% Finanzierung bis zu 12 Monate
ab 32,00 €* monatlich***

Ratenkauf bis zu 48 Monate
ab 9,48 €* monatlich***

sofort verfügbar

Lieferzeit: 2 - 3 Werktage **

versandfreie Lieferung
Set-Ersparnis von 20,00 € gegenüber unseren bereits günstigen Onlinepreisen!
Das Set beinhaltet folgende Artikel

Wenn Sie diesen Artikel bestellen erhalten Sie alle hier aufgeführten Artikel zum günstigen Set-Preis!

Korg
volca
157,00 € *

Korg volca nubass

Korg
volca
141,00 € *

Korg volca beats

Korg
volca
106,00 € *

Korg volca mix

Videos

Beschreibung

Korg volca beats
Analoge Rhythm Machine

Heavy Beats mit massiven analogen Drumsounds und Electribe-basiertem Sequencer
Die Analogsynth-Ära liegt mehr als 30 Jahre zurück und noch immer faszinieren die Klänge analoger Rhythm Machines. Ihre dichten Sounds behaupten sich neben Gitarren und Akustik-Drums und veredeln Aufnahmen und Live Performances.

Aus den hochwertigen Klängen der Analogdrums und dem einfach bedienbaren Step Sequencer der Electribes entwickeln sich faszinierende Beats, die Inspirationen in reale Rhythmen verwandeln.

Fette analoge Drumsounds
Echte analoge Sounds in der Tradition klassischer Rhythm Machines - volca beats bietet die sechs bedeutendsten Sounds der analogen Drum-Ära: Kick, Snare, Hi Tom, Lo Tom, Closed Hi Hat und Open Hi Hat.

Auf Basis der Standardsounds, die für Dance Music unverzichtbar sind und zum Repertoire vieler Synthesizer und Sampling CDs gehören, entwickelt volca beats druckvolle neue Sounds von einzigartiger analoger Power.

Maximale Wirkung mit minimaler Anzahl von Parametern - ein starker Vorteil der Analogtechnik
Mit dem penibel ausgewählten Mininalset an Parametern ist der Weg zum gewünschten Drumsound geradlinig und kurz. So kann man zum Beispiel mit den drei Click-, Pitch- und Decay-Drehreglern eine unglaubliche Vielfalt an Kickdrums erzeugen, die mit rauen Sounds die Tiefbässe dominieren oder mit kompakten Sounds präzises Timing liefern.

Ungeachtet der Einstellungen verfügen alle Sounds über eine großartige Präsenz und Dichte und den typischen Druck analoger Soundgeneratoren.

PCM Sound Engine zur Ergänzung des analogen Soundspektrums
Sounds wie Clap, Claves, Agogo und Crash sind für Analogsynths weniger geeignet und werden mit dem wieder belebten rauen Lo-Fi Sound einer PCM Sound Engine der 80er Jahre erzeugt.

Ihre Sounds passen exzellent zu analogen Drums und können durch Ändern der PCM-Geschwindigkeit dramatisch in der Tonhöhe nach oben oder unten verschoben werden.

Loop Sequencer auf Electribe-Basis - Electribe Step Sequencer
Mit diesem Step Sequencer kann man Parts spielerisch editieren und improvisierend hinzufügen oder entfernen. Man kann Noten über die 16 Step-Tasten intuitiv eingeben und gleichzeitig das Notentiming innerhalb des Taktes visuell überwachen. Mit der Touch Panel-Tastatur lassen sich Phrasen in Echtzeit aufzeichnen und in acht Sequence Pattern speichern.

Stutter-Funktion zum Modifizieren der Sequenz mit Trigger-Wiederholungen
Mit der Stutter-Funktion lassen sich Trommelwirbel oder Delay-Effekte erzeugen und die Möglichkeiten der Live Performance drastisch erweitern.Man kann das Feeling des Patterns komplett verändern oder nur ein Fill zwischen wechselnden Pattern einfügen.
Die Bewegungen des Stutter-Reglers lassen sich in der Sequenz aufzeichnen.

Active Step-Funktion erzeugt neue Basslines durch Entfernen/Einfügen von Steps
Die Active Step-Funktion kann bei der Sequenzwiedergabe einen Step überspringen, während die Step Jump-Funktion nur den gedrückten Step abspielt.

So lassen sich verkürzte Loops, unregelmäßige Rhythmen und andere Effekte zu dynamischen Performances kombinieren, die wie selbst gespielte spontane Sequenzen klingen.

SYNC- und MIDI IN-Buchse zum Synchronisieren mehrerer Geräte inklusive DAW
Aber die Sync-Buchse wird die Wiedergabe mehrerer volcas und monotribes synchronisiert. Mit der SyncKontrol iPhone App kann man sogar die Tap Tempo- und Swing-Funktion sowie die Sync-Wiedergabe von iOS Music Apps drahtlos via WIST steuern.
Via MIDI IN lässt sich volca beats zu anderen Geräten synchronisieren oder mit einem MIDI Keyboard spielen. Man kann auch Notenmeldungen von einer DAW senden und volca beats als analoges Soundmodul verwenden.

Kompaktes Format, Batteriebetrieb und integrierter Lautsprecher für grenzenlose Einsatzmöglichkeiten
Dank kompakter Größe, Batteriebetrieb und integriertem Lautsprecher ist volca betas überall und jederzeit einsetzbar.

Features 
  • Fette analoge Drumsounds
  • Echte analoge Sounds in der Tradition klassischer Rhythm Machines
  • Maximale Wirkung mit minimaler Anzahl an Parametern - ein starker Vorteil der Analogtechnik
  • PCM Sound Engine für mehr Flexibilität
  • Loop Sequencer der Electribe-Serie
  • Step Sequencer der Electribe-Serie
  • Stutter-Funktion zum Modifizieren der Sequenz mit Trigger-Wiederholungen
  • Active Step-Funktion erzeugt neue Basslines durch Entfernen/Einfügen von Steps
  • Step Jump-Funktion spielt sofort den gedrückten Step
  • Praktische Funktionen für eine komfortable Bedienung
  • SYNC- und MIDI IN-Buchse zum Synchronisieren mehrerer Geräte inklusive DAW
  • Kompaktes Format, Batteriebetrieb und integrierter Lautsprecher für grenzenlose Einsatzmöglichkeiten


Spezifikationen
  • Tastatur: Multitouch Trigger Pad / Step-Taste
  • Synthesizer: Typ: Analogsynthese (Kick, Snare, Hi Tom, Lo Tom, Closed Hi Hat/Open Hi Hat), PCM Synthese (Clap, Claves, Agogo, Crash)
  • Kick: Click, Pitch, Decay, Part Level
  • Snare: Snappy, Pitch, Decay, Part Level
  • Tom: Hi Pitch, Lo Pitch, Decay, Part Level
  • Hi Hat: Closed Decay, Open Decay, Grain, Part Level
  • PCM: PCM Speed, Part Level
  • Sequenzer: Anzahl an Parts: 10; Anzahl an Steps: 16; Anzahl an Aufnahme-Pattern: 8
  • Anschlüsse: Audio-Ausgang: Kopfhörer (3,5 mm Stereo-Minibuchse); Sync: Sync In (3,5 mm Mono-Minibuchse, max. Eingangspegel: 20 V), Sync Out (3,5 mm Mono-Minibuchse, max. Ausgangspegel: 5 V); MIDI: In
  • Spannungsversorgung: AA Alkalibatterie × 6 oder AA Nickel-Metallhydrid-Batterie × 6 oder Netzadapter "KA-350" (optional)
  • Batterie-Betriebsdauer: ca. 10 Stunden (mit Alkalibatterien)
  • Sonderzubehör: Netzadapter "KA-350" (nicht im Lieferumfang enthalten !)
  • Zubehör: AA Alkalibatterie × 6
  • Abmessungen (B x T x H): 193 × 115 × 45 mm
  • Gewicht: 372 g (ohne Batterien)

Korg volca mix

Der clevere Mixer für die volca Serie

  • Spezieller Mixer für die volca Serie
  • 4 Kanäle (2 Mono, 1 Stereo)
  • Stromversorgung für bis zu 3 volcas
  • Filter und Effekte
  • Effekt Loop mit Send Reglern zum Anschluss externer Effektgeräte
  • Sync Start Funktion zum synchronen Starten aller angeschlossener volca Sequenzer
  • Integriertes Stereo Lautsprechersystem
  • Inklusive Netzteil, Stromverteiler und Audiokabel

Korg volca nubass
Vacuum Tube Synthesizer

Ein mächtiger Bass-Synthesizer mit einer Klangquelle, die auf einem Vakuumröhren-Oszillator basiert

Die Acid Bass Machine mit herausragender Modulation und Distortion.
Selbst heute, wo es digitale Technik elektronischen Instrumenten erlaubt, jeden vorstellbaren Klang zu simulieren, sucht man noch immer die warmen Obertöne und harmonischen Verzerrungen, wie sie durch analoge Vakuumröhren erzeugt werden. Dieser besondere Klang zeichnet sich vor allem durch eine eigene Qualität aus, die mit Worten kaum zu beschreiben ist, und die sich nicht in einer Frequenzkurve festhalten lässt; es handelt sich einfach um den unverwechselbaren Röhrensound.
Der volca nubass ist der erste Analogsynthesizer, dessen Oszillator mit einer Nutube, der Vakuum-Röhre der neusten Generation, ausgestattet wurde. Die Kombination aus Vakuumröhre und analoger Klangerzeugung steht für einen besonders warmen, fetten und obertonreichen Klang. Das bekannte Ladder-Filter auf Transistorbasis liefert den Sound einer klassischen Bass-Machine, gepaart mit Overdrive und einer gewaltig klingenden Distortion.
Eine Acid Bass Machine der nächsten Generation kombiniert klassischen Klang mit den Vorzügen modernen Synthesizerdesigns. Der volca nubass!

Bahnbrechende Nutube-Technologie als Herzstück des volca nubass
Die Nutube ist mit zwei voneinander unabhängigen Trioden ausgestattet. Eine davon wird im Oszillator verwendet, um entweder eine Sägezahnwelle oder eine Rechteckwelle zu erzeugen. Die zweite Triode wird in der Drive-Schaltung des Suboszillators verwendet, der eine Oktave tiefer für zusätzlichen Druck und Wärme sorgt. Sowohl der Oszillator als auch der Suboszillator verwenden ein Schaltungsdesign, das den harmonischen Grundcharakter hervorbringt, den nur eine echte Vakuumröhre liefern kann.

Transistor Ladder Low-Pass-Filter für einen charakteristischen Klang
Das Low-Pass-Filter definiert den Klang dieser Bass Machine. Hier findet ein Transistor Ladder Design Verwendung, das auch in klassischen, analogen Bass-Synthesizern zu finden ist. Dieses Filter besticht durch eine einzigartige Dynamik, da es den Klang stärker beeinflusst, als ihn einfach nur hell oder dunkel klingen zu lassen. Seine breite Palette an klanglichen Möglichkeiten prädestinieren es für den Einsatz in den unterschiedlichsten Dance Music Genres. So lassen sich beispielsweise die charakteristischen Modulationen erzeugen, die für Acid House typisch sind, oder - mit erhöhter Resonanz -Sounds mit besonders scharfem Klangcharakter, die sich besonders gut für Techno eignen.

Analoge Drive-Schaltung
Der volca nubass ist mit einem Overdrive-Effekt ausgestattet, der sich am analogen Schaltkreis einer klassischen Stompbox orientiert. Wird der Regler nach rechts gedreht, erfährt die Lautstärke eine Kompression mit leichter Verzerrung, die die Bass-Sounds angenehm anreichert. Der Tone-Regler kontrolliert dabei die Intensität der hohen Frequenzen.

Intuitives Performen und Komponieren mit dem volca Sequencer
Ein 16-Step-Sequencer zum Automatisieren verschiedener Parameter
Der volca nubass ist mit einem 16-Step-Sequencer ausgestattet, der eine Vielzahl an Funktionen bietet. In Verbindung mit einem Drum-Computer lassen sich so ganz einfach Rhythmustracks und musikalische Loops erzeugen. Wie im Rest der volca-Serie lassen sich die 16 Taster für die Programmierung des Step-Sequencers nutzen, oder aber auch als Tastatur für Echtzeit-Recording. Die Chain-Funktion ermöglicht es, mehrere Sequencer Pattern nacheinander abzuspielen, wodurch sich bis zu 16 verschiedene Sequenzen miteinander verketten lassen. Die Motion-Sequence-Funktion erlaubt es, Reglerbewegungen aufzuzeichnen, um den Klang im zeitlichen Verlauf zu verändern. Diese Funktion kann z. B. zum Erstellen von Loops oder auch für dynamische und originelle Live-Performances verwendet werden. Bis zu 16 Sequencer Patterns mit jeweiligen Motion-Sequenzen können im internen Speicher abgelegt werden.

Drei Funktionen, die den volca nubass zum Grooven bringen
Der Sequencer des volca nubass liefert drei Funktionen, die die typischen Akzent- und Slide-Techniken ermöglichen, die für den charakteristischen Acid Bass typisch sind. Diese Transpose-, Accent- und Slide-Funktionen sind über den Step-Sequencer zugänglich und einstellbar. Die Transpose-Funktion spielt eine Note eine oder zwei Oktaven höher. So bringt sie Bewegung in die Bass Line, bleibt aber innerhalb der eingestellten Tonleiter. Die Accent-Funktion betont eine Note und erzeugt so eine höhere Dynamik, wodurch ein ausdrucksstärkerer Rhythmus entsteht. Und die Slide-Funktion erzeugt einen fließenden Übergang zwischen zwei Noten, was im Acid Sound kaum wegzudenken wäre. Nutzen Sie diese Funktionen, um Ihren Sequenzen einen eigenen Groove zu verleihen, und der volca nubass wird Ihre Performances und Kompositionen sofort lebendiger erscheinen lassen. Alle diese drei Funktionen können außerdem mit Zufallsparametern programmiert werden. Zusätzlich zum Erzeugen unvorhersagbarer Pattern lassen sich auch verschiedene Einstellungen per Zufallsfunktion steuern, um noch mehr Variation in die Pattern zu bringen und somit zu völlig unerwarteten und überraschenden Ergebnissen zu gelangen.

Hervorragende Bespielbarkeit
Anschlüsse zum Synchronisieren mit KORG Grooveboxen und anderen Geräten
Da das Gerät Sync-Ein- und Ausgänge zur einfachen Verbindung mit KORG Grooveboxen bietet, lässt es sich auch mit anderen volca Geräten, allen Synthesizern aus der "logue"-Serie oder Equipment wie einer electribe2 oder einem SQ-1 verbinden, um die einzelnen Sequencer auf einfache Art miteinander zu synchronisieren. Außerdem liegt ein Standard-MIDI-IN-Anschluss vor, mit dem sich der volca nubass auch als Sound Modul für Ihre DAW nutzen lässt.

Grenzenlose Mobilität

Durch seine kompakte Größe, die Möglichkeit zum Batteriebetrieb und den eingebauten Lautsprecher lässt sich der volca nubass auch problemlos unterwegs verwenden.

Kostenloses Software Bundle
Der volca nubass wird mit einer umfangreichen Auswahl an Musiksoftware ausgeliefert, darunter auch das Programm "OZONE Elements" von iZotope, mit dem sich Songs nicht nur erstellen, sondern auch mittels "AI" mastern lassen, die Software "Skoove", die Ihnen helfen kann, Ihre spielerischen Keyboard-Fähigkeiten zu erweitern sowie die DAW "Reason Lite" und verschiedene Software Instrumente von KORG und anderen Herstellern. Anders ausgedrückt bedeutet das, dass Sie im gleichen Moment, in dem Sie Ihren Synthesizer zum ersten Mal verwenden, bereits über eine große Auswahl professioneller Software-Tools verfügen, mit denen Sie Ihre Musik auf das nächste Level heben können.

Features
  • Tastatur: Multi Touch Keyboard / Step Taster
  • Synthesizer: Art Analogsynthese
  • Maximale Polyphonie: 1
  • Architektur: VTO (Oscillator, Sub-Oscillator), VCF, VCA, EG, LFO, Overdrive
  • Sequencer: Parts 1
  • Anzahl Steps: 16 (mit Pattern-Chain-Funktion)
  • Anzahl speicherbarer Patterns: 16 (Pattern 1 - 10 sind ab Werk vorbelegt)

Spezifikationen
  • Anschlüsse: Audioausgang: Kopfhörer (3,5 mm Stereo Miniklinke), Sync: Sync In (3,5 mm Miniklinke, maximaler Input Level: 20V), Sync Out (3,5 mm Miniklinke, maximaler Output Level: 5V), MIDI: MIDI In
  • Stromversorgung: Batterielaufzeit: Bis zu 8 Stunden (bei Verwendung von Alkali Batterien), Stromversorgung:  6 x AA Alkali Batterien battery, 6 x AA Nickel-Metall-Hybrid-Batterien oder optional erhältliches KA-350 Netzteil
  • Im Lieferumfang enthalten: Sechs AA Alkali-Batterien zum Überprüfen der Funktionalität, Sync-Kabel
  • Optional erhältliches Zubehör: KA-350 Netzteil, SEQUENZ CB-4VOLCA Hardcase, SEQUENZ CC-VOLCA Semi-Hardcase
  • Abmessungen (B x T x H): 193 × 115 × 46 mm
  • Gewicht: 370 g (ohne Batterien)

Kategorie Produktkatalog
DRUM MACHINE