Roland KT-10

Artikelnummer: DJ14221

179,00 € *

inkl. MwSt.

2% Vorkasse Skonto -3,58 € 175,42 €* inkl. MwSt.
5% Rabatt für alle Girocard und BAR-Zahler vor Ort -8,95 € 170,05 €* inkl. MwSt.
0% Finanzierung oder Ratenkauf

0% Finanzierung bis zu 12 Monate
ab 14,92 €* monatlich***

Ratenkauf bis zu 18 Monate
ab 10,63 €* monatlich***

sofort verfügbar

Lieferzeit: 1 - 2 Werktage **

versandfreie Lieferung

Beschreibung

Roland KT-10
Kick Trigger Pedal

Robustes Fußpedal mit geringen Spielgeräuschen
Das Roland KT-10 Trigger-Pedal besitzt ein kompaktes Design mit "Reverse Trigger"-Mechanismus, bei dem der Schlägel rückwärts auf die Schlagfläche trifft, und bietet ein natürliches Spielgefühl bei gleichzeitig geringen Spielgeräuschen. Das KT-10 ist deutlich leiser als die Kombination aus Kick-Pad und Standard-Fußmaschine mit Schlägel.
Aufgrund seiner geringen Basisfläche ist es ideal als zweites Kick-Pedal in einem Akustisch/Elektronischen Schlagzeug-Set, bzw. in Verbindung mit einem Percussion-Pad der SPD-Serie, einem HandSonic HPD-20 oder einem V-Drum Set.

Kick Trigger-Pedal mit geringen Spielgeräuschen für die Roland V-Drums
Die Roland V-Drums sind für Drummer, die in Mehrfamilienhäusern leben, die einzige professionelle Alternative für das Üben, da akustische Schlagzeuge in vielen Fällen zu laut sind. Lediglich die bisher gängige Methode der Nutzung einer herkömmlichen Fußmaschine am Kick-Pad des V-Drum Sets hat für entsprechend laute Spielgeräusche gesorgt.

Hier schafft das KT-10 Abhilfe, da das Pedal eine Einheit darstellt, bei dem der Schlägel rückwärts auf die Schlagfläche trifft. Dadurch wird die Lautstärke der Spielgeräusche um ca. 75 % reduziert (basierend auf umfangreichen Tests von Roland), das natürliche Spielgefühl aber nicht beeinträchtigt.

Ideal für Akustisch/Elektronische Schlagzeug-Sets und Roland E-Percussion Instrumente
Aufgrund seiner geringen Basisfläche und seines flachen Gehäuses benötigt das KT-10 weit weniger Platz als die Kombination aus Fußmaschine und Kick-Pad. Es ist damit ideal für Akustisch/Elektronische Schlagzeug-Sets und Percussion-Kits, z.B. in Verbindung mit einem TM-2 Trigger-Modul, welches in ein Akustisch/Elektronische Schlagzeug-Set integriert ist und über das KT-10 die Sounds des TM-2 per Fuß gespielt werden können.

Das KT-10 ist weiterhin eine sinnvolle Erweiterung für die Roland Percussion-Instrumente, wie dem SPD-SX Sampling Pad, dem OCTAPAD SPD-30 und dem HandSonic HPD-20. Das Anschließen des KT-10 geschieht sehr einfach über ein einziges Kabel.

Variable Gewichteinstellungen und Erweiterbarkeit
Sie können die Spielweise des KT-10 flexibel anpassen, indem Sie den Widerstand des Pedals durch Herausnehmen bzw. Versetzen der Gewichte, sowie die Zugspannung des Pedals durch Wechseln der Federspannung, verändern. An die Mix In-Buchse können Sie ein zweites KT-10 anschließen und dann mit einer "Doppel-Fußmaschine" spielen.

Features

  • Vollständiges Kick Trigger-Pedal mit geringen Spielgeräuschen
  • Innovativer "Reverse Action"-Mechanismus mit natürlichem Spielgefühl und kompaktem Design
  • Sehr geringe Spielgeräusche, ideal für das Spielen der V-Drums zu Hause
  • Um bis zu 75 % reduzierte Spielgeräusche im Vergleich zu einem Roland KD-9 Kick Pad mit einem Standard-Schlägel (basierend auf umfangreichen Tests von Roland)
  • Geringe Basisfläche und flaches Gehäuse, ideal für Akustisch/Elektronische Schlagzeug-Sets und Percussion-Kits
  • Anzuschließen an alle Roland Percussion-Produkte mit Klinkenbuchsen-Triggereingängen, inkl. TM-2 Trigger-Modul, V-Drums Soundmodule, Percussion Pads der SPD-Serie und HandSonic HPD-20
  • Robuste Konstruktion, perfektes Spielgefühl und attraktives Design
  • Flexible Anpassung durch einstellbare Feder und herausnehmbare bzw. verschiebbare Gewichte
  • Mix In-Buchse zum Anschluss eines zweiten KT-10

Spezifikationen

  • Zubehör: Bedienungsanleitung, Anschluss-Kabel, Schlüssel
  • Größe:  Breite 166 mm, Tiefe 440 mm, Höhe 150 mm
  • Gewicht: 3 kg

Kategorie Produktkatalog
FUSSPEDAL

Downloads
Bedienungsanleitung (Roland_KT-10_Bedienungsanleitung_englisch_deutsch.pdf)